Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beziehungskisten
Parallelausstellung zu "Spiel's nochmal, Sam"

20.8., 21.8., 22.8., 23.8., 24.8.2008
Vernissage am Dienstag, 19.8.2008

 

Die Künstler
Heiko Elias Friedrich (Malerei, Zeichnungen, Collagen)
Eva Volk (Malerei)
Silvan Wagner (Gedichte)
Doris Freitag (Tonskulpturen)
Britta Ender (Installation)
Guido Apel (Installation, Zeichnungen und Bastelobjekte)
Thorsten Beier (Comicstil)
Ines Markowski (Malerei, Collagen, Installationen)
Huiru Hu (Gedichte)
Wenjie Hu (Chinesische Kalligraphie)


Beziehungskisten

„Beziehungskisten“ – so lautet der programmatische Titel der diesjährigen Ausstellung der Theatergruppe Bumerang im Lichtenfelser Stadtschloss. Zehn regionale und internationale Künstler stellen Bilder, Gedichte, Objekte und Installationen aus, die das spannungsgeladene Thema facettenreich und vielschichtig verhandeln.
Unser Leben definiert sich durch Beziehungen. Zu nennen wäre hier die Beziehung zu einem (Lebens-)Partner, aber auch andere zwischenmenschlichen Beziehungen, wie die zwischen Vater und Sohn oder Mutter und Tochter. Doch gibt es auch Beziehungen von Menschen zu Tieren, Gegenständen, Orten oder Zeitpunkten. Weiterhin gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten, wie Dinge zueinander in Beziehung stehen. Beziehungen wiederum können positiv oder negativ konnotiert sein. Somit ist das Thema ein schier endloses Feld, ein riesiger Topf aus dem in immer neuen Formen geschöpft werden kann.
Einen Teil dieser Vielfalt will die Ausstellung „Beziehungskisten“ in sich vereinen und präsentieren. Darüber hinaus versuchen wir mit der Ausstellung einen Bogen zu unserer diesjährigen Theaterproduktion „Spiel’s nochmal, Sam“ von Woody Allen zu schlagen, in der schließlich auch eine Beziehungskiste auf die Bühne gebracht wird.

Zeichnung: Heiko Elias Friedrich