Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Erec und Enite

Silvan Wagner

8.10. - 10.10.2015, Stadthalle Bayreuth

Er ist der erste deutsche Artusroman und sie seine Ergebene Ehefrau: Erec und Enite.

Sie haben es nicht leicht. Schon seit Jahrhunderten wandeln sie in der Welt ihrer Erzählung umher, liebend, streitend, mordend und Köpfe verdrehend, und erleben ihre Geschichte wieder und wieder.  Als Figuren eines mittelalterlichen Ritterromans setzen sie sich mit Zwergen und Räubern auseinander, erkämpfen sich ihre Herrschaft in einem Turnier, treffen Artus und Ginover, verlieren ihre Herrschaft wieder, finden einen Minnegarten – jedesmal, wenn jemand die entsprechenden Passagen liest. 

Und so sind Erec und Enite auf ihrem Weg durch die Jahrhunderte, gefangen in ihrer Welt, auf der Suche nach einander und nach sich selbst – eine Suche, die sie immer wieder an die selben Orte führt, die sie aber immer wieder neu und anders erleben.

Mit „Erec und Enite“ präsentiert Silvan Wagner bereits sein drittes Drama über einen mittelalterlichen Stoff, der seinen Weg in die Moderne sucht. Die Tragikomödie bietet eine reizvolle Mischung aus modernem Ehedrama und Mittelalterkomödie mit Figuren, die stets in beiden Welten leben.

 

Besetzung


Erec Silvan Wagner   
Enite Eva Wagner
Spielmann/Hugo Kuhn Martin Uckley
Iders/Mabonagrin/Ahasver Matthias Kählert
Ginover/Magd 1 Caroline Bußmann
Amie/Magd 2  Christin Edelmann
Gawan/Ritter 1 Julien Zigan 
Iwein/Ritter 2 Maria Spörlein
Keie/Ritter 3 Céline Gerner
Artus/Oringles Albert Spörlein


Regie, Ton Silvan Wagner
Regieassistenz, Technik Elisa Kretschmer

Requisite, Bühnenbau Albert Spörlein
Maske, Kostüm Eva Wagner, Caroline Bußmann
Catering Matthias Kählert   

 

Bildergalerie